Wellnessurlaub

Aktiver Wellnessurlaub Mecklenburg-Vorpommern

Betrachtet man die landschaftlichen Kostbarkeiten Mecklenburg-Vorpommerns von der Ostsee und ihren Inseln bis hin zur Mecklenburgischen Seenplatte, so verwundert es nicht, dass die Bäderkultur hier ihren Anfang nahm. Wohlfühlen, Seele baumeln lassen und neue Kraft tanken – kaum ein anderes Bundesland ist dafür wie geschaffen.

Klare Lauft, sauberes Wasser, vielfältigen Landschaften und Bioreservate schaffen den Rahmen für Wellness der ganz besonderen Art. Egal ob Sie einen Urlaub auf der Insel Rügen oder am Schweriner See verbringen, Sie werden erholt, ausgeruht und ausgestattet mit vielen neuen Eindrücken nach Hause zurück kehren.
Spezialisierte Wellness-Hotels und Einrichtungen sorgen für die vielseitigsten Anwendungen. Die Landschaft garantiert zudem das unbegrenzte Vergnügen, sich aktiv an der frischen Luft zu betätigen.

Mecklenburg-Vorpommern kann sich neben all den anderen Vorzügen rühmen, eine der beliebtesten Radregionen Deutschlands zu sein. Dazu stehen den Radfahrbegeisterten 8 Fernwege, 21 Rundtouren und weitere Angebote zur Verfügung.

Entlang der Ostseeküste führt der gleichnamige Radweg, der von Lübeck-Travemünde bis nach Ahlbeck reicht. Auf insgesamt 670 Kilometern lassen sich mondäne Seebäder, kleine Fischerdörfer, bunte Wiesen und wogende Felder, das Rauschen der Wellen und die Weiten des Horizonts erleben.
Wen es weiter ins Innere des Bundeslandes zieht, der kann auf immerhin 640 Kilometern zwischen den Elbauen und dem Settiner Haff den mecklenburgischen Seeradweg genießen. Entlang von unzähligen Seen, murmelnden Bächen und Wasserläufen warten verwunschene Schlösser darauf, entdeckt zu werden. Malerische Orte und die Kaiserbäder von Usedom sind einige der Reiseziele, wie auch die Städte Lüneburg, Ludwigslust, Plau am See, Neubrandenburg oder Wolgast.
Für kleinere und mittlere Touren eignen sich besonders die Rundtouren durch die wunderschöne Landschaft.
Entlang des Herrenhaus- oder Residenzrundweges haben Sie die Möglichkeit, sich auf die Spuren der Herzöge zu begeben.

Der Fischland-Darß-Zingst-Rundweg wird charakterisiert durch kilometerlange Küstenabschnitte entlang der Flach- und Steilküsten, einsame Buchten und urwüchsige Waldabschnitte.
Auch entlang der Flusslandschaften und Seen aus der Eiszeit gibt es jede Menge zu entdecken: Schmetterlinge und sumpfige Ufer auf dem Trebeltalrundweg, den wasserreichsten Fluss des Bundeslandes auf dem Warnowtal-Rundweg oder aber das „kleine Meer“ auf dem Müritz-Rundweg.
Die Mecklenburgische Schweiz hält rosenumrankte Schlösser und idyllische Ufer zwischen grünen Hügeln und Tälern bereit und entschädigt für die mitunter mühsamen Anstiege mit grandiosen Ausblicken. Und mit etwas Glück können Eisvögel, Seeadler oder Biber beobachtet werden.
Kunst- und Kulturbegeisterte kommen in Mecklenburg-Vorpommern ebenso auf ihre Kosten wie die Liebhaber der urwüchsigen und stillen Landschaften, die jede Hektik der großen Städte ad absurdum führen.

Wer auf diese Art und Weise neue Kraft schöpfen möchte, wird unter den zahlreichen Möglichkeiten eines aktiv gestalteten Wellness-Urlaubes mit Sicherheit das auf ihn zugeschnittene Programm finden.