Sport im Urlaub

Dass Sport nicht nur gesund ist, sondern auch richtig Spaß machen kann, weiß eigentlich fast jeder. Häufig lässt der Alltag jedoch nicht genug Raum für eine regelmäßige sportliche Betätigung. Aus diesem Grund wird die arbeitsfreie Zeit und somit in erster Linie der Urlaub immer öfter aktiv verbracht und für eine ausgiebige sportliche Betätigung genutzt. Sicher auch deshalb erleben Reiseveranstalter, die Radreisen, Wanderreisen oder andere körper-, bewegungs- oder gesundheitsbetonte Reisen anbieten, immer größeren Zulauf. Sport im Urlaub ist ganz klar „voll im Trend“.

Nur passiv am Strand liegen und sich von der Sonne bescheinen zu lassen, ist auf die Dauer nicht nur langweilig, sondern tut auch der Gesundheit nicht gut. Moderate Bewegung dagegen bringt Herz und Kreislauf in Schwung, fördert die oft träge Verdauung, versorgt alle Körperzellen mit Sauerstoff und hellt zudem noch die Stimmung auf. Außerdem sorgen Sport und Bewegung dafür, dass die Muskulatur gestärkt wird, die manchmal schmerzenden Gelenke besser „geschmiert“ werden und die Lungenkapazität sich verbessert.
Sport im Urlaub verbessert aber nicht nur die Gesundheit von Körper und Geist, sondern macht auch Spaß – vor allem dann, wenn man eine Sportart wählt, die in einer Gruppe ausgeführt werden kann. Genau darauf haben sich viele Reiseveranstalter spezialisiert.

Aktueller Trend beim Sport- bzw. Gesundheitsurlaub

Ein sportlich aktiver Urlaub oder ein Wellnessurlaub spricht alle Altersgruppen an, wobei allerdings Urlaubsangebote, bei denen es hauptsächlich um Wellness geht, eher von Frauen gebucht werden, und Reiseangebote wie Bergtouren und Kletterpartien häufig von Männern bevorzugt werden. Jüngere Leute fühlen sich generell mehr von anspruchsvollen Trekkingtouren und Mountainbiking angesprochen, während die etwas Älteren es oft ruhiger angehen lassen und sich zum Beispiel für eine Wanderreise oder einen Fahrradurlaub entscheiden. Sehr großer Beliebtheit erfreuen sich auch Reiseangebote für Wintersportarten wie Skifahren und Wassersportarten wie Surfen, Segeln oder Tauchen. Neben diesen speziellen Sportangeboten hat sich mit den Sporthotels auch eine ganz spezielle Unterkunftsart entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von sportlich aktiven Urlaubern eingeht.

In den letzten Jahren hat eine Sportart besonders großen Zuspruch erhalten –das Nordic Walking. Da es sehr gelenkschonend ist, handelt es sich beim Nordic Walking um einen Sport, der auch gut von Senioren und Menschen mit eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit ausgeübt werden kann. Ohne sich dabei zu sehr zu verausgaben, tut ein solcher Nordic Walking Urlaub der Gesundheit sehr gut, und ist oft ein erster Einstieg in einen Sport, den man auch zu Hause mit Begeisterung weiterführt.
Auch Fastenwanderungen finden mehr und mehr Zulauf. Es gibt die kirchlich organisierten Fastenwanderungen, bei denen es neben dem gesundheitlichen Nutzen vor allem um spirituelle Aspekte des Fastens geht. Daneben existieren aber auch Angebote für Fastenwanderungen, bei denen es hauptsächlich um die Entschlackung des Organismus oder eine Gewichtsreduktion geht, bei gleichzeitigem Aufbau bzw. Erhalt von Muskelmasse.
Eine weitere Urlaubsform mit Gesundheitscharakter, die sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut, ist der in erster Linie auf Entspannung und Stressabbau orientierte Wellnessurlaub. Im Urlaub endlich einmal Zeit zu haben, um auf die eigenen körperlichen und seelischen Bedürfnisse zu hören, ist etwas, worauf sich vor allem viele Frauen, die beruflich und familiär stark gefordert sind, das ganze Jahr über freuen. Massagen, Saunagüsse, Ayurveda-Anwendungen und Meditation, verbunden mit Yoga oder Pilates, schenken neue Kraft und Tatendrang für die Herausforderungen des Alltags. Eine weitere Möglichkeit im Urlaub aktiv zu werden sind spezielle Sprachkurse als Ferienangebot. Es gibt sogar Anbieter, die Radreisen und Sprachkurse als kombinierte Angebote offerieren. Nähe Angaben finden Sie bei www.rad-reise-service.de