Radreisen in Polen | Radreisen Fahrradreisen

Radreisen in Polen

Als Radurlauber in Polen ist man gut beraten, wenn man sich auf die spezifischen Gegebenheiten des Autoverkehrs einstellt. Obwohl Polen ein eher armes europäisches Land ist, verfügt doch fast jede Familie über ein Auto, welches auch gern und häufig gefahren wird. Die Fahrweise schwankt zwischen rasant bis verschlafen. Da das Radfahren nicht zum gewohnten Verkehrsgeschen paßt, fehlt es den meisten Autofahrern an Einfühlungsvermögen und/oder Erfahrungen. Von daher ist es ratsam, sich bei Radreisen in Polen darauf einzustellen. Hier ein paar Tipps: Defensive Fahrweise, immer achtsam sein, wenn sich Autos nähern und möglichst Nebenstraßen auswählen. Wer über gutes Kartenmaterial verfügt, kann auf Wald- und Wirtschaftswege ausweichen. Wenn das Radfahren auf vielbefahrenen Straßen unumgänglich ist, bei Gegenverkehr (insbesondere, wenn LKW beteiligt sind) ganz rechts und langsam fahren, im Zweifelsfall auch mal in den Graben ausweichen. Für entspannte Radreisen in Polen mit geringem Verkehrsaufkommen sind u. a. Masuren, Ermland, die Karparten, Beskiden und Sudeten gut geeignet.

Radreisen in Polen – Allgemeine Hinweise

  • Fahrradhändler findet man in fast allen Städten, auch in Provinzstädten. Üblicherweise ist das Ersatzteilsortiment nicht auf dem Stand moderner Fahrradtechnik. Wichtige Verschleißteile wie beispielsweise Bremsbeläge oder Ersatzschläuche sollte man auf jeden Fall mitführen.
  • Fahrradmitnahme bei Bahnfahrten im Gepäckwagen ist in der Regel probemlos möglich. Überbrückungsetappen lassen sich deshalb gut realisieren.
  • Radfahren auf dem Fußweg ist verboten. Bei Zuwiderhandlung muß man durchaus mit Bußgeld rechnen.
  • Preiswerte Übernachtungen kann man vor allem auf dem Land bei privaten Vermietern finden.
  • Die Versorgungslage für Lebensmitteleinkäufe ist gut.
  • Die polnische Gastronomie ist meist auf einfachem Niveau. Wenn man die Wahl zwischen zwei Restaurants hat, ist das teurere meist die bessere Wahl.
  • Die Einreise nach Polen mit dem Rad ist unproblematisch (keine Zollkontrollen, Personalausweis genügt).
  • Geldumtausch – am besten etwas abseits der Grenze
  • Bargeld per EC-Karte ist an zahlreichen Geldautomaten überall im Land möglich.

>> Unter www.rad-reise-service.de finden Sie eine Übersicht für Pauschalangebote (geführte und individuelle) Radreisen in Polen